© Foto: br.concept e.K. | Werbeagentur Wallhausen

Schrozberg

Kunstausstellung Helga Gimpel Gedächtnis Ausstellung „Und ewig inspiriert die Natur“

Datum

02. - 30.06.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

11:00 - 17:00

Standort

Schrozberg - Kultursaal im Schloss
Krailshausener Straße 15, 74575 Schrozberg

Zeit bis zur Veranstaltung

Die Veranstaltung ist beendet.

Veranstalter

Stadt Schrozberg
Stadt Schrozberg
Telefon
+49 7935 707-0
E-Mail
info@schrozberg.de

Kunstausstellung Helga Gimpel Gedächtnis -Ausstellung “Und ewig inspiriert die Natur”

Vita Helga Gimpel

Helga Gimpel wurde am 15. Dezember 1946 in Bad Godesberg geboren. Die norddeutsche Malerin Corinna Schröder von Frihling und der süddeutsche Maler Erich Göller waren in den 70-er Jahren ihre Mentoren.
Seit 1976 ist sie aktives Mitglied in der Künstlervereinigung Bartensteiner Kreis e.V. und stellt bis zu sechs Mal im Jahr mit dieser Gruppe aus.

Sie stellte u.a. in Aachen, Dezsenzano/Italien, Gaildorf, Fichtenau, Crailsheim und 1990 in Pamiers/Frankreich und in der Galerie Schröder von Frihling/Oevenum-Föhr aus. Studienreisen führten sie nach Frankreich, Italien, Spanien und Griechenland. Neben den Ausstellungsbeteiligungen im Bartensteiner Kreis e.V. gab es auch immer wieder Einzelausstellungen. Im Laufe der Jahre hat die Künstlerin in vielen unterschiedlichen Techniken gearbeitet. Der rote Faden aber ist immer das Aquarell geblieben. Hatten die Werke anfänglich zumeist noch realistische Züge, wurden sie mit den Jahren vorwiegend abstrakt und inhaltsschwer. Es ist eine eigene Sprache entstanden, die eindringlicher als Worte die Zeit dokumentiert in der wir leben, und Sorgen, Ängste, Hoffnungen und die Ambivalenz mit der die Künstlerin den Ereignissen begegnet, widerspiegeln. (Literatur: Allgemeines Lexikon der Kunstschaffenden in der Bildenden und Gestaltenden Kunst des ausgehenden XX. Jahrhunderts.)

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Skip to content