Slide background

Schrozberger Feuerwehrmagazin soll erweitert werden

Und noch einmal war die Feuerwehr Thema im Sitzungssaal. Das Feuerwehrgerätehaus in Schrozberg wurde vor einiger Zeit von den Kommunalpolitikern besichtigt. Hier machte Feuerwehrkommandant Marc Möbus bei dem Rundgang deutlich, dass die Lagermöglichkeiten erschöpft sind und auch für die vorschriftsmäßige Unterbringung von Einsatzmitteln ein Lagerraum notwendig ist. Auch an Umkleide- und Duschmöglichkeiten für eventuelle weibliche Feuerwehrmitglieder soll gedacht werden und an die sehr aktive Jugendfeuerwehr. Ein entsprechender Antrag nach ZFEU wurde gestellt und auch früher als erwartet mit 35.960 € bewilligt. Michael Fleck hatte bereits für die Anträge einige Überlegungen angestellt und ein paar Skizzen ausgearbeitet. Nachdem nun die Zusage für diesen Förderantrag vorliegt, soll nun definitiv geplant werden. Herr Fleck war deshalb an der Sitzung anwesend, um den Gemeinderäten und interessierten Zuhörern seine Ideen und Pläne vorzustellen. So ist nun vorgesehen, auf der hinteren, also südlichen Seite des bestehenden Gebäudes einen Anbau zu erstellen, der genau den Anforderungen entspricht. Hier könnten die gewünschten Räume entstehen, welche z.B. mit Rollcontainern bestückt werden können und dann eine einfache und schnelle Beladung der Feuerwehrfahrzeuge ermöglicht. Die Kosten belaufen sich auf etwa 300.000 €. Bei dieser Variante würden einige „Lehrerparkplätze“ wegfallen, dies wäre aber bei den vorhandenen Parkmöglichkeiten im Bereich der Schule, Stadthalle und des ZOBs kein Problem. Eine weitere, detaillierte Ausarbeitung der Pläne steht nun im Büro Fleck an, der Gemeinderat gab dazu einstimmig grünes Licht.