Slide background

Verschiedenes

 

  • Die Barrierefreiheit im Schrozberger Schloss soll weiter ausgebaut werden und so stand die Vergabe einer Hebeplattform vor dem Sitzungssaal auf der Tagesordnung. Eine Firma, welche sich auf barrierefreie Zugänge in denkmalgeschützten Gebäuden spezialisiert hat wurde deshalb angefragt und hat ein Angebot für eine solche Hebeplattform abgegeben. Bauamtsleiter Thomas Pöschik zeigte anhand eines Bildes eine solche Plattform und erklärte deren Funktion. Der Gemeinderat beschloss daraufhin einstimmig den Auftrag für Kosten von knapp 25.000 € an die Firma Guldmann aus Wiesbaden zu vergeben.
  • Die wärmetechnischen Verbesserungen an der ehemaligen Schule in Schmalfelden werden momentan ausgeführt. Gemäß dem Baufortschritt wurden nun Zimmerarbeiten an die Firma Vogt aus Lindlein und die Flaschnerarbeiten an die Firma Tishuki aus Schmalfelden vergeben.
  • Auf dem alten Friedhof in Schrozberg steht wie im Gremium beschlossen eine Umgestaltung an. Diese soll in mehreren kleineren Schritten durchgeführt werden und den Beginn macht die Pflanzung großkroniger Solitärbäume, welche später einmal als Urnenbäume dienen sollen. Diese Arbeiten wurden beschränkt ausgeschrieben und einstimmig an die Firma Moll aus Vellberg vergeben. Die Bäume sollen noch in diesem Herbst gepflanzt werden.
  • Eine Bauvoranfrage für den Neubau eines Autohauses mit Reifenhalle in der Industriestraße wurde dem Gemeinderat kurz vorgestellt. Ein Gewerbebetrieb interessiert sich hier für den Kauf, allerdings will der Interessent mit einer Bauvoranfrage geklärt haben, ob ein solches Bauvorhaben genehmigt wird. Im Moment ist dieses Grundstück noch städtisches Eigentum, soll dann aber bei einer positiven Zusage seitens des Baurechtsamts an den Unternehmer verkauft werden.
  • Bekannt gegeben wurde der Abschluss einer Vereinbarung mit der Katholischen Kirchengemeinde bezüglich einer erhöhten Kostenbeteiligung für den Kindergartenbetrieb aufgrund einer weiteren Gruppe in den Räumen bei der katholischen Kirche.
  • Zwei Stellenbesetzungen wurde von Frau Bürgermeisterin Förderer erwähnt – hierüber wurde bereits im Mitteilungsblatt berichtet: Ilie Schweizer ist neuer Mitarbeiter im Bauhof und Mitte Oktober wird Sandra Burkert aus Rot am See die Leitung des Güterschuppens übernehmen.
  • Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, wurde ein Antrag für die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Schrozberg nach Z-Feu bewilligt, rund 36.000 € beträgt hier der Zuschuss. Weiter wird für Leuzendorf ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 10 mit 92.000 € gefördert und in Schrozberg ein Gerätewagen GW-T mit 55.000 €.
  • Außerdem darf sich die Stadt Schrozberg über Fördermittel aus dem Ausgleichsstock in Höhe von 180.000 € für den Ausbau von Gemeindeverbindungsstraßen auf der Gemarkung Ettenhausen freuen und über 15.000 € für die Sanierung der Blaufeldener Straße und der Vorbachstraße freuen.
  • Vier Anregungen für die Entwicklung eines neuen Corporate Design für die Stadt Schrozberg sind nach einem Aufruf im Mitteilungsblatt bisher eingegangen. Nun wird auch mit diesen Ideen weitergearbeitet.
  • Einige Baustellen im Stadtgebiet wurden begonnen – so steht der Bagger und ein Kran bereit für den Neubau der Bibliothek in der Bahnhofstraße und auch im Freibad haben die Abbrucharbeiten begonnen – hier sind u.a. die Freibadfreunde aktiv.
  • Eine weitere, große Baustelle wurde mit einem Spatenstich gefeiert – der Breitbandausbau. Die Rücklaufquote der Anschlussnehmer ist nach Auskunft von Bauamtsleiter Thomas Pöschik sehr gut. Die nächste Informationsveranstaltung für die Gemarkung Leuzendorf ist für den 15.10.2018 vorgesehen. Einladungen hierzu werden in den nächsten Tagen verschickt.
  • Am 18.10.2018 findet die Fortsetzung der Bürgerwerkstatt statt. Hier sollen die Themen vertieft und Bürger miteinbezogen werden. Bürgermeisterin Förderer lud auch die Gemeinderäte hierzu herzlich ein.
  • Ein Newsletter der Stadt Schrozberg kann seit kurzem über die Internetseite „bestellt“ werden – hier kann man immer topaktuell auf dem Laufenden gehalten werden.