Hierzu begrüßte Bürgermeister Izsak Forstoberinspektor Hauber vom Forstrevier Blaufelden, der den Sachvortrag übernommen hat. Zu der allgemeinen Waldsituation führte Herr Hauber aus, dass der Stadtwald weitgehend vom Schneebruch verschont geblieben ist, da im Stadtwald nicht viel junger Fichtenbestand vorhanden ist.…
Nach einem kurzen verfahrenstechnischen Hinweis wies Bürgermeister Izsak darauf hin, dass einige nicht unerhebliche Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Aufstellung des Haushaltsplanes, für das späte Einbringen des Haushaltsplanes verantwortlich waren. Zunächst ging er auf einige grundsätzlichen Dinge ein: Der Haushaltsplan…
Das Ingenieurbüro Bürgel hat die Planung für den Kunstrasenplatz erstellt. Der Kunstrasenplatz mit einer Größe von 64 m x 90 m soll auf der Fläche zwischen dem bestehenden Rasenplatz, dem TSV-Vereinsheim und dem Stadionweg entstehen. Die Kosten des 1. Entwurfs…
Durch den Bau des 2. Abschnitts der Verbindungsspange (östliche Anbindung) wird in den Naturhaushalt eingegriffen. Es sind deshalb entsprechende Ausgleichs-maßnahmen vorzusehen. Von den Vertretern des Naturschutzes wurde vorgeschlagen, an der L 1022 zwischen Schrozberg und Speckheim im Bereich der aufgelassenen…
Im Zuge der Erneuerung der Abwasserbeseitigung in Heiligenbronn wurde festgestellt, dass das Niederschlagswasser einiger der südlichen Anwesen in einem separaten Regenwasserkanal gesammelt wird. Der Zustand der Leitung ist schlecht und der ordnungsgemäße Betrieb kann auf Dauer nicht gewährleistet werden. Durch…
Die Stadt Schrozberg bezieht ihren Strom derzeit von den Energieversorgungs-unternehmen EnBW Energie-Vertriebsgesellschaft mbH Niederlassung Stuttgart und EnBW Ostwürttemberg DonauRies Aktiengesellschaft ODR. Der mit der EnBW geschlossene Kommunalvertrag läuft bis zum 31.12.2002. Die mit der EnBW OdR geschlossene Vereinbarung ist zum…
Mit Erlass vom 27.12.2001 hat das Landratsamt bestätigt, dass die am 9. Dezember 2001 durchgeführte Bürgermeisterwahl gültig ist. Bürgermeister Klemens Izsak ist damit für seine dritte Amtszeit, die am 1. März 2002 beginnt, wiedergewählt. Einsprüche gegen die Wahl wurden nicht…
Der Bartensteiner Kreis feiert in den Jahren 2002 und 2003 sein 30-jähriges Bestehen. Er hat dazu Aufwendungen von rund 12.000,-- €. Im Jahre 1992 hatte er sein 20-jähriges Bestehen. Damals hatte er Aufwendungen von rund 16.000,-- DM. Die Stadt hat…
 Der Gemeinderat erteilte das Einvernehmen für den Bau eines Mastschweinestalles für 384 Mastplätze in Heiligenbronn. Ferner hat der Gemeinderat sein Einvernehmen zur Errichtung eines Versandgebäudes im Industriegebiet "Herdwiesen" erteilt. Ab 01.03.2002 wird Frau Elke Schmitt aus Niederwinden ihre Tätigkeit als…
Nachdem der Haushaltsplan in der Gemeinderatssitzung vom 16.01.2002 von der Verwaltung eingebracht wurde, gaben die Fraktionen in der Gemeinderatssitzung am 30.01.2002 ihre Stellungnahmen ab. Freie Wählervereinigung (FWV) Der erste Redner war Stadtrat Schuch. Er wies darauf hin, dass der finanzielle…
ierzu begrüßte Bürgermeister Izsak Prof. Schöfl und Herrn Wypior aus Ludwigsburg, die die Planung des Gründerhauses im Schloss und des Medienhauses übernommen hat. Als erste Aufgabe des Netzwerks ?sha-z? wurden Unternehmen nach ihrem Schulungsbedarf befragt und zugleich wie von ihnen…
Die Genehmigung für die Flurbereinigung Schrozberg ist bei der Stadtverwaltung eingangen. Somit kann im Frühjahr mit dem Ausbau der Wege und Gewässer begonnen werden. Dem Gemeinderat wurde das neu angeschaffte Programm Ingrada von Bauamtsleiter Pöschik vorgestellt. Man erhält dadurch schnelle…
Ausgiebig waren die Vorberatungen in den beiden Sitzungen im Januar, in denen zunächst die Verwaltung den Haushaltsplan erläutert hat, danach die Gemeinderatsgruppierungen ihre Meinung dazu geäußert hatten. So war denn auch der Beschluss schnell gefasst, es fand keine neuerliche Aussprache…
Derzeit gibt es fast in allen Orten rund um Schrozberg das gleiche Thema, nämlich die Abwasserbeseitigung. Bürgermeister Klemens Izsak konnte dem Gemeinderat berichten, dass Funkstatt und Hechelein nach Leuzendorf anschließen werden. In Wittmersklingen soll eine eigene Kläranlage entstehen. In den…
Mit einem Baugesuch zu zwei Windkraftanlagen bei Lindlein musste sich der Gemeinderat beschäftigen. Bürgermeister Klemens Izsak erläuterte die grundsätzlichen Regelungen, nach denen Windkraftanlagen seit einer Änderung der Bauvorschriften durch den Bundesgesetzgeber im Außenbereich privilegiert sind, d.h. der Bauherr hat einen…
Viel Lob konnte Bürgermeister Klemens Izsak bei seiner Amteinsetzung ernten ? und Lob tut bekanntlich gut. Der Schrozberger Schulz wurde bei der Wahl am 9. Dezember bei einer Wahlbeteiligung von rd. 48 % und einem Stimmenanteil von mehr als 94…
Der Gemeinderat traf sich vor seiner letzten Sitzung beim Parkplatz der Stadthalle, um die Lage und Größe des geplanten Kunstrasenplatzes bei der Halle vor Ort anzuschauen. Eine Größe von 90 x 60 m hat ein solches Spielfeld, dazu gehört natürlich…
Sehr stark gefordert ist die Stadt Schrozberg derzeit auf dem Abwassersektor. Nicht nur die vielen Maßnahmen im Rahmen des Grundwassersanierungsmodelles Tauber-Vorbach auf der Gemarkung Spielbach verschlingen Unsummen, auch die vom Landratsamt geforderte Abwasserkonzeption fordert Stadt und Gemeinderat. Hinzu kommen noch…
Schon mehrmals hat sich der Gemeinderat mit dem Thema Windkraft beschäftigt. Dabei wurden auch politische Erwägungen mit in der Diskussion erwogen, und ? wie man der Tagespresse entnehmen kann, es gibt dabei sehr unterschiedliche Auffassungen zu diesem Thema. Rechtlich gelten…
Die Erneuerung der Fenster an der Schule Schmalfelden wurde an die Fa. Jäger, Schrozberg, zum Angebotspreis von rd. 16.800 € vergeben. Sein Einvernehmen hat der Gemeinderat zur Bauvoranfrage auf Errichtung einer Reithalle in Riedbach, zum Abbruch und Neubau eines Wohnhauses…
Seite 1 von 2